Posts Tagged ‘luxuswellness’

Wellnessangebote in der Eifel

Sonntag, Januar 15th, 2017

Die Eifel ist eine der schönsten Regionen in Deutschland. Hier findet man Berge und Täler, die mit etlichen Burgern und Schlössern besiedelt sind. Es sollen einmal über 100 Burgen in der gesamten Eifel existiert haben. Wasserburgen waren in den Tälern zu finden, die Höhenburgen befanden sich auf den Bergen. Darüber gibt es noch mittelalterliche Zeugnisse. Die heute berühmte Nürburg ist von der Rennstrecke, dem Nürburgring umgeben. Hier vereinigen sich Mittelalter und moderner Rennsport. Von dem Turm der Burg hat man einen direkten Blick auf die Nordschleife der Rennstrecke.

Eine andere bekannte Burg ist die Burg Eltz. Sie liegt erhaben im Eltztal auf einem Felsen. Für eine Wanderung mit der ganzen Familie ist die gut erhaltene Burg Eltz das passende Ziel. Hier kann man die Atmosphäre des Mittelalters nachempfinden.

In der Nordeifel findet man eine der ältesten Burgen. Die Burg Hengebach bei Heimbach stammt aus dem 11.Jahrhundert.

Die Burgen und Schlösser erwachen regelmäßig zum Leben, wenn dort mittelalterliche Feste und Märkte veranstaltet werden. Das kunstvolle Fachwerk kann man in der Eifel besonders gut in dem Ort Monschau bewundern. Das kleine Städtchen liegt im Rurtal in der Nordeifel und hat etwa 300 Gebäude, die unter Denkmalschutz stehen.

Um die schöne Eifel zu genießen, sollte ein passendes Hotel nicht fehlen. Die Wellnessangebote der Hotels sollte man sich nicht entgehen lassen. Die atemberaubende Natur bietet die ideale Kulisse für einen entspannenden Aufenthalt.

Von Bauchtanz über Shoppingmeilen bis Luxuswellness, Istanbul bietet alles

Dienstag, Juni 2nd, 2009

Eine Stadt, die vor Gegensätzen vibriert ist eine der aufregensten Metropolen der Welt, Istanbul, halb europäisch, halb asiatisch aber zu 100% Hotspot.

Die Sultan-Ahmed-Moschee (auch “Blaue Moschee” genannt) ist eine der größten Sehenswürdigkeiten, denn das prächtige Bauwerk fasziniert mit seinen sechs Minaretten nicht nur gläubige Muslime, sondern auch Touristen aus aller Welt. Eines der beliebtesten Ausflugsziele sind die Prinzeninseln, sie befinden dich 15 Kilometer von Istanbul enfernt. Auf den Inseln gibt es keinen Autoverkehr, daher eignen sie sich hervorragend zur Erholung. Für Pflanzenliebhaber sind die Prinzeninseln ein wahres Paradies, denn die reiche Pflanzenwelt hüllt die Inseln in eine faszinierende Atmosphäre. Die kulinarischen Köstlichkeiten sollten bei einem Besuch in Istanbul nicht zu kurz kommen. Türkisches Fast Food bekommt man auch daheim, wenn man schon in der Türkei ist, sollte man auch so viel neues wie möglich probieren. Besonders zu empfehlen sind Gemüsegerichte, denn die sind sehr variantenreich. Alle möglichen Gemüsesorten werden auf die verschiedensten Arten zubereitet, mit oder ohne Fleisch.

Alle Nachtschwärmer kommen in dieser Metropole auf ihre Kosten, denn egal ob man lieber traditionell orientalisch feiern möchte, einen Live-Gig erleben oder zu den neusten Hits feiern möchte, in Istanbul ist alles möglich. Genauso gemischt geht es bei dem Thema Shopping zu, auf der türkischen Fifth Avenue gibt es ein Edelkaufhaus und Dependancen aller internationalen Designer, aber auch türkische Designer sind dort vertreten. Das Kontrastprogramm zu diesem Shoppinherlebnis bietet der 500 Jahre alte Bazar. Es ist einer der größten überdachten Märkte der Welt, verkauft werden dort Gewürze, Stoffe und auch Kleidung.

Wer auf der Suche nach Luxuswellness ist, der ist in Istanbul genau richtig, denn überall in der Stadt gibt es Spas der verschiedensten Hotels, die darauf warten die Gäste zu verwöhnen. Die berühmten türkischen Hamam Dampfbäder gibt es zwar auch in Deutschland, aber sie sind nirgends so prächtig wie in Istanbul, daher lohnt sich ein Besuch dort immer. Alle die auf der Suche nach Entspannung sind, werden sie in Istanbul bestimmt finden.

Wein Wellness an der Mosel

Mittwoch, Mai 13th, 2009

Die weinbewachsenen Hänge und sanftabfallenden Hänge der Mosel locken viele urlauber an. Rheinland-Pfalz bietet mit seinem Moselgebiet exquisite Weine. Im Herbst ist die Region ein beliebtes Urlaubsziel, denn es sind noch sommerliche Temperaturen vorzufinden. Der Schieferboden speichert viel Wärme und ist so verantwortlich für das milde Klima und den guten  Wuchs der Trauben.

Für Urlauber ist es ein Erlebnis, bei der Ernte der reifen Trauben zu helfen und so hautnah die Natur zu erleben. Weitere beliebte Attraktionen sind natürlich die Weinproben auf den Winzerhöfen. Die region ist bekannt für die guten Weißweine, wie beispielsweise den riesling. Beliebt ist auch der Federweißer, der im Oktober und November besonders gern in Kombination mit Zwiebelkuchen verzehrt wird. Viele Weinfeste rund um die Mosel laden zum Probieren und kosten von etlichen Weinsorten ein.

Aber nicht nur zur Traubenlese lohnt sich eine Reise an die Mosel. Im Sommer und Frühling kann man rund um die Mosel sportlichen Aktivitäten nachgehen. Wandern, fahrradfahren, klettern, angeln, reiten und Wassersport sind nur ein paar sportliche Optionen, die zur Verfügung stehen. Viele Burgen und Schlösser in dieser Region warten auf die Entdeckung der Urlauber. Kulturell interessierte Urlauber suchen die Museen auf. Eine Schiffahrt entlang der Mosel ist auch sehr beliebt, denn das landschaftliche Erlebnis ist überwältigend. Durch Frankreich, Luxemburg und Deutschland schlängelt sich die Mosel hindurch.

Verbunden mit einem entspannenden Aufenthalt in einem Wellness Hotel an der Mosel ist das Urlaubserlebnis komplett. Ob mit einem Traubenkernpeeling oder einer gesichtsbehandlung mit Traubenöl, an der Mosel genießt man den Wein als Getränk und als Schönheitselixier.

Der neue Trend der Wellnesshotels – Wellnessangebote mit der Kraft der Natur

Dienstag, Mai 5th, 2009

f2065.jpgViele Wellnesshotels werben mit exotischen Behandlungen. Sehr beliebt sind Thalasso Behandlungen bei den Gästen. Die Behandlungsmethode mit Meerwasser und Meerwasserprodukten wird in vielen Wellnesshotels weit weg vom Meer angeboten, obwohl keine frischen Produkte direkt zur Verfügung stehen.

Eine neue Orientierung der Wellnesshotels ist die Konzentration auf die wertvollen Produkte der eigenen Region. Deutschland beheimatet viele verschiedene Regionen, die mit Schätzen aus Wasser, Erde und Luft bezaubern. Diese Wellnessangebote nutzen die Kraft der Natur für die Schönheit.

An der Ostsee kann man das echte Thalasso erleben. Direkt am Meer gelegen bieten die Wellnesshotels frische Meerwasserprodukte zur Behandlung an. Viele Hotels haben einen direkten Zugang zum Strand. Der Schatz der Ostsee ist der Bernstein. Die Exklusivität des Bersteinöls kommt auch zum Einsatz. Ein Körperpeeling mit gemahlenen Bersteinen verwöhnt die Haut auf luxuriöse Art. An der See wächst der Sanddorn. Auch diese Pflanze wird gerne zu unterschiedlichen Pflegeprodukten verarbeitet. Eine Massage mit Sandornöl zaubert eine straffe und junge Haut.

Im Allgäu werden in den Wellnesshotels oft Naturprodukte wie Heu und Kräuter als Schönheitsessenzen verwendet. In der Sauna wird ein Heuaufguss angeboten. Auch ein Bad im Heu entspannt die Muskulatur. Pflegende Essenzen für Massagen und Badezusätze werden aus Kräutern gewonnen.

Die Region Rheinland-Pfalz ist für den Wein und die Trauben bekannt. Also werden die edlen Früchte hier auch in den Wellnesshotels zur Schönheitspflege eingesetzt. Ein erfrischendes Traubenkernpeeling belebt die Haut und hat gleichzeitig einen Anti-Aging Effekt. Denn das Öl der Traubenkerne hat eine zellschützende Funktion.

Wer an den Schwarzwald denkt, der verbindet mit ihm dichte Wälder. Eine Fichtennadel Aromamassage im Schwarzwald belebt den Körper durch die Kraft der Natur. Der Duft der frischen Tannennadeln entführt die Sinne im Geist in einen kühlen dichten Fichtenwald.

Wellness einmal ganz anders – Österreich erleben

Montag, April 27th, 2009

stockxpertcom_id16523931_size4.jpgÖsterreich gilt auch diese Jahr wieder als beliebtes Reiseziel. Im Winter und im Sommer hat dieses Land einiges zu bieten. Der Winter lockt mit Skivergnügen in den vielen Wintersportgebieten. Die verschneite Landschaft Österreichs ist auch für Urlauber, die keinen Wintersport treiben, ein schönes Erlebnis.

Die grünen Täler und eisblauen Seen strahlen mit dem Blau des Himmels um die Wette. Der Sommer in Österreich ist farbenfroh. Die sommerliche Landschaft lädt ein zum vielfältigen Sportangebot. Wandern, Fahrradfahren, Paragliding und vieles mehr. Für einen aktiven Urlaub hält Österreich im Winter und im Sommer viele Optionen bereit. Das Wandern und Bergsteigen steht im Sommer natürlich im Vordergrund. Verschiedene Wanderstrecken und Bergsteigrouten halten mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden für jeden die passende Herausforderung bereit. Das Netz der Wanderwege ist für Familien und ältere Menschen geeignet, die gerne lange und nicht zu anstrengende Wanderungen vornehmen möchten. Wer höher hinaus möchte kann auch anspruchsvollere Bergwege auswählen. Das Wandern in höheren Gefilden stärkt nicht nur die Muskulatur, auch der Kreislauf wird angeregt. In 1500 Metern Höhe können sich auch Blutdruck und Allergieanfälligkeit senken. Der Stoffwechsel wird auf Schwung gebracht und sogar die Schlafqualität soll sich verbessern. Beim Bergsteigen kann man richtig durchatmen und den Blick auf die Dinge genießen. Der Alltag bleibt zurück und auch die Seele kann sich entspannen. Bergsteigen ist Wellness unter freiem Himmel. Nach einem anstrengenden Aufstieg kann man in eine der vielen Almhütten einkehren und bei erfrischenden Getränken und einer deftigen Brotzeit den Ausblick ins Tal erleben. Natürlich sollte sich die Gesundheit vor einem größeren Marsch in einem einwandfreien Zustand befinden. Ungeübte Wanderer sollten mit kleinen Routen den Körper an die ungewohnte Belastung gewöhnen. Die Ausrüstung für eine Wanderung ist ein wichtiger Bestandteil für erholsames und sicheres Wandern. Festes und knöchelhohes Schuhwerk sind Pflicht. Dicke Socken schonen vor wundgelaufenen Füßen. In einem leichten Rucksack können Proviant und wichtige Utensilen verstaut werden.

Es gibt vier Alpenregionen in Österreich, die gerne und oft von vielen Gästen besucht werden. Die Tiroler Zugspitze Arena ist eine dieser beliebten Regionen in Österreich. Hier können auf einem Wanderwegenetz von insgesamt 300 Kilometern viele Touren unternommen werden. Zwischen 1000 und 3000 Höhenmetern bewegen sich diese Wanderwege, die je nach körperlicher Verfassung beschritten werden können. In Kärnten befindet sich die Region Katschberg-Rennweg. Insgesamt 200 Kilometer Wanderwege bieten auch hier reichlich Auswahl an. Ebenso das Tiroler Hochtal Wildschönau ist mit 300 Kilometern Wanderwegnetz ein beliebtes Ziel für viele Wanderer. Wer schon geübter Wanderer und Bergsteiger ist sucht oft das Voralberger Montafon auf, denn hier können Berge mit 3000 Höhenmetern bestiegen werden.

Wellness Hotels bewerten – damit kein Wellnepp gebucht wird!

Montag, April 27th, 2009

Seinem Körper Gutes tun, entspannen, einfach einmal die Seele baumeln lassen. Wellnessurlaub liegt im Trend. Kurze Auszeiten vom oft stressbelastetem Alltag werden immer beliebter wie die Statistik beweist. Viele Menschen sind bereit, viel Geld für ein umfassendes Verwöhnprogramm für Seele und Körper auszugeben.

Wenn sich hinter der Saunalandschaft dann aber nur eine Heimsauna verbirgt, der viel gelobte Poolbereich sich als Mini-Swimmingpool entpuppt und es sich bei dem Fitnesszentrum um ein paar veraltete Fitnessgeräte handelt, die lieblos in einer dunklen Ecke stehen, dann ist das mehr als ärgerlich. Da der Begriff „Wellness“ nicht rechtlich geschützt ist, kommt es immer wieder vor, dass Wellness gebucht, aber „Wellnepp“ geboten wird.

Worauf sollten Entspannungssuchende bei der Buchung achten?  Zunächst einmal sollte das Hotel in ruhiger und schöner Natur liegen und über Einrichtungen wie Badelandschaft, Entspannungszonen innerhalb und außerhalb des Gebäudes, Fitnessraum, Beautyabteilung und Bereiche für Wellnessbehandlungen verfügen. Badebereich, Saunen, Dampfbäder etc. müssen ohne Aufpreis zur Verfügung stehen. Anwendungen wie Massagen oder kosmetische Behandlungen sollten nicht mehr als einen Euro pro Minute kosten, sonst stimmt das Preis-Leistungs-Verhältnis nicht. Die Wellness-Mitarbeiter sollten keine selbst ernannten Wellness-Trainer sein, sondern eine entsprechende Berufsausbildung haben. Wichtig ist auch die Qualität der Küche. Hier sind vielseitige und Gesunde Vitalgerichte gefragt, wobei die Küche auch auf individuelle, gesundheitliche Ernährungswünsche wie beispielsweise bei Herzproblemen, Diabetes oder Übergewicht eingestellt sein sollte.

Bei Unklarheiten ist es besser, diese vor der Buchung durch einen Anruf im Hotel klären, als sich nachher zu ärgern anstatt zu entspannen. Besonders empfehlenswert ist auch die Orientierung daran, wie andere Reisende die Wellness Hotels bewerten. Auf einschlägigen Internetseiten gibt es ehrliche Urlaubermeinungen, die bei der Entscheidungsfindung weiterhelfen. Wer sich die Mühe macht, diese Punkte zu beachten und sich vor dem Hotelaufenthalt über das Angebot informiert, der dürfte nicht enttäuscht werden und seinen erholsamen Wohlfühlurlaub in vollen Zügen genießen können.

Search
Categories
Bookmarks