Mit richtigem Schutz in den Urlaub

bg204_2.jpgDer Sommer steht vor der Tür und damit auch der nächste Urlaub. Viele versprechen sich vom Urlaub eine Erholung für den verspannten Körper und Entspannung für die Seele. Damit es in Sachen Gesundheit im Urlaub keine bösen Überraschungen gibt, sollte jeder unbedingt an den Impfschutz denken. Aber auch kurz vor dem Reisebeginn ist es noch nicht zu spät.

Wer zum Beispiel eine Wellnessreise nach Polen macht, muss sich um Impfung keine Sorgen machen. Aber je mehr sich das Reiseziel nach Süden entfernt, umso wichtiger wird es. Für manche Länder ist Impfschutz sogar vorgeschrieben. Für Reiseziele wie Italien, Türkei oder Ägypten werden vom Robert Koch Institut Impfungen gegen Hepatitis A, Typhus und Hirnhautentzündung empfohlen. Wer nach Afrika oder nach Asien fliegt, sollte sich zusätzlich mit Impfungen gegen Cholera, Gelbfieber, Malaria und Tollwut schützen.

Impfungen gegen Tetanus (Wundstarkramp), Diphtherie (Infektion der oberen Atemwege) und Polio (Kinderlähmung), die fast jeder schon in Kindesalter bekommen hat, können bis eine Woche vor der Abreise aufgefrischt werden.

Grundsätzlich gilt, jeder sollte sich vor einer Fernreise mit seinem Hausarzt beraten. Er kann einen richtigen Impfschutz empfehlen und durchführen. Mit einem kleinen Pick ist es meist erledigt. Gut vorbereitet kann man beruhigt ins Flugzeug steigen und sich auf den Urlaub freuen. Gute Reise!

Leave a Reply

Search
Categories
Bookmarks